Segelschiff

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertrag

§ 1.) Der Vertrag kommt durch Antrag (Buchungsanmeldung) und Annahme (Buchungsbestätigung) zustande. Die Buchung erfolgt durch den Anmelder auch für alle in der Anmeldung aufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragserfüllung der Anmelder wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht.

Unsere Leistungen
§ 2.) Leistungen BRATPFANNE: Einkauf, Lagerhaltung, Zubereitung der Mahlzeiten, Sauberhalten der Küche, Anreise zum Hafen.

Leistungen Kunde
§ 3.) Leistungen Kunde: Unterbringung Koch (eigene Kabine), Gestellung Küche, Speisegeschirr, Kochgeschirr, Reinigungsmittel, Energie- und Abfallentsorgungskosten, Spülen Speisegeschirr (Spülen Speisegeschirr entfällt bei Verpflegungskategorie Premium).

Zahlungsbedingungen
§ 4.) Zahlungsbedingungen: Der Gesamtpreis ist bis drei Wochen vor Einsatzbeginn zu bezahlen. Die BRATPFANNE kann vom Vertrag zurücktreten, wenn der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt.

Unregelmäßigkeiten
§ 5.) Unregelmäßigkeiten wie Krankheit, Unzufriedenheit müssen unverzüglich gemeldet werden, damit Abhilfe geschaffen werden kann.

Haftung
§ 6.) Die BRATPFANNE haftet für die gewissenhafte Vorbereitung, die sorgfältige Auswahl der Mitarbeiter, die Richtigkeit der Leistungsbeschreibung unter Berücksichtigung der jeweiligen Landes- und Ortsüblichkeit. Die Haftung ist auf höchstens das eineinhalbfache des Preises beschränkt, soweit ein Schaden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig zugefügt wurde.

Storno
§ 8.) Wenn der Kunde den Einsatz storniert, hat die BRATPFANNE Anspruch auf eine angemessene Entschädigung: bis 4 Wochen vor Einsatzbeginn: 30% des Preises; danach 50% des Preises.

Salvatorische Klausel
§ 7.) Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages hat nicht die Unwirksamkeit des ganzen Vertrages zur Folge. Die unwirksame Klausel wird durch eine gesetzliche Klausel ersetzt, die dem gewollten Zweck der unwirksamen Klausel entspricht.